Landschaftspflegeverband Östliches Harzvorland e.V.
Landschaftspflegeverband Östliches Harzvorland e.V.

LRT 6130

Der Lebensraumtyp 6130 umfasst natürliche und halbnatürliche lückige bis relativ geschlossene Rasen auf schwermetallreichem Substrat meist älterer Abraumhalden des Bergbaus, auf natürlich oder anthropogen mit Schwermetallen kontaminiertem Flussschotter bzw. auf anstehendem schwermetallhaltigen Gestein (in Sachsen-Anhalt durch Bergbau nahezu vollständig vernichtet). Die Schwermetallrasen sind durch eine hochspezialisierte Flora charakterisiert.

Die Pflanzengesellschaft der Schwermetallrasen auf den bearbeiteten und benachbarten Halden sind den Armerietum halleri (Kupfer-Grasnelken-Gesellschaft) zuzuordnen. Dabei tritt diese in unterschiedlichen Ausprägungen auf den Halden auf. Angefangen von recht lückigen Beständen von Silene vulgaris var. humilis (Taubenkropf-Leimkraut) und von Minuartia verna subsp. hercynica (Galmei-Frühlingsmiere) tritt mit Abnahme des Schwermetallgehalts auch Armeria maritima subsp. halleri s.l. (Galmei-Grasnelke)auf. Je weiter der Schwermetallgahalt sinkt um so geschlossener sind die Rasenflächen durch weitere einwandernde Arten der Trocken- und Halbtrockenrasen. Bilder der genannten Arten finden auf den nachfolgenden Seiten.

geschlossener Schwermetalrasen

Hier finden sie uns

Landschaftspflegeverband Östliches Harzvorland e.V.
Schlenzetaler Str. 3
06347 Stadt Gerbstedt / OT Friedeburgerhütte

Telefon: 034783/30311

Fax:      034783/901472

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag 9-15 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Landschaftspflegeverband östliches Harzvorland e.V.

Impressum